Team

gare des enfants veranstaltet seit 2004 Konzerte und Spektakel für neugierige Ohren ab 5 Jahren. Von Anfang an war es unser Ziel, nicht einfach Kinderkonzerte zu veranstalten, sondern vor allem in Eigenproduktionen Kinder selbst aktiv an den Aufführungen teilhaben zu lassen. Neben den beliebten Familienkonzerten betreibt gare des enfants mit dem Zähnigschichtli und seit 2018 mit der Wundergugge zwei weitere Reihen musikalischer Mitmachaktionen speziell für Kindergarten- und Primarschulkinder, an denen jährlich rund 50 Kindergärten und Primarschulklassen teilnehmen. Im Jahr 2009 wurde gare des enfants mit dem Lily Waeckerlin-Preis für Jugend & Musik der Stiftung ACCENTUS ausgezeichnet. 2012 erhielt Sylwia Zytynska in Anerkennung ihres Engagements für zeitgenössische Musik und Musikvermittlung im Raum Basel den PriCülTür der Basler Programmzeitung.

gare des enfants sind:

Lucia Carro Veiga, Estelle Costanzo, Dominik Dolega, Priska Elmiger, Lanet Flores, Xenia Fünfschilling, Miguel Angel Garcia Martin, Stephen Menotti, Noëmi Schwank, Mark Searle, Basia Wehinger

Leitung

Noëmi Schwank

Früh zog es Noëmi Schwank nach Wien, um bei Lars Mekusch klassisches Saxophon, Musik zu studieren. Ihren Bachelor of Arts schloss sie im Jahr 2010 mit Auszeichnung ab. Während eines Auslandsstipendiums in Stockholm erhielt sie zahlreiche Impulse. 2012 schloss Noëmi Schwank ihren Master of Arts in Lausanne bei Pierre-Stéphane Meugé ab. 2014 führte sie ihr Studium bei Marcus Weiss in der in Basel fort, welches sie im Juni 2016 mit einem Master in Pädagogik abschloss. Viel Leidenschaft verbindet sie mit der Kammermusik, dem zeitgenössischen Musiktheater und der Musik der Gegenwart. Als Solistin, in Ensembles oder Orchestern verfolgt sie eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland und ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. Sie widmet sich mit viel Leidenschaft der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Seit Oktober 2012 arbeitet Noëmi Schwank im Programm von gare des enfants mit. Seit 2013 ist sie beim Kammerorchester Basel tätig, zuerst im Projektmanagement, aktuell seit 2014 widmet sie sich ganz den Projekten der Musikvermittlung des Orchesters. Seit 2015 unterrichtet sie in einer kleinen Stelle in der Musikakademie Basel im Gruppenunterricht „Kreisel“.

Xenia Fünfschilling

Xenia Fünfschilling lic. phil I ist seit 2008 freischaffende Kulturmanagerin MAS und betreut Kulturprojekte aller Sparten konzeptuell, organisatorisch und administrativ. Zu ihren namhaften Auftraggebern zählen unter anderem Art Basel (Parcours Art Basel), Sir James Galway (Luzern), Jazzfestival Basel, Stimmen Festival Lörrach, Ursus und Nadeschkin, Arosa Humorfestival, Kulturfloss 'S isch im Fluss', Zeiträume Basel, IGNM Basel, SALTS sowie etablierte Kulturschaffende der Kunst und Musik wie Florine Leoni, Marcel Zaes, Yannik Giger, Ann Allen, Malwina Sosnowski, Beat Gysin, Domiik Dolega, Samuel Leuenberger, Benedikt Wyss, Ensemble Lemniscate, Ensemble Interface, Ums 'n Jip, Amaryllis Quartett u.a. Seit 2016 betreut sie bei gare des enfants die Geschäftsstelle und Organisation und konzipiert zusammen mit Noëmi Schwank das Programm.

Sylwia Zytyinska, Gründerin gare des enfants

Sylwia Zytynska studierte Klavier, Cello und Perkussion in Warschau und Krakau. Anschliessend Schlagzeugstudium an der Musikhochschule Basel. Seither konzertierte sie als Solistin und Kammermusikerin auf vielen Bühnen der zeitgenössischen Musik und spielte zahlreiche CD- und Rundfunk-Aufnahmen ein. Mehr als zehn Jahre war sie festes Mitglied des «Ensemble 13» in Karlsruhe. Im letzten Jahrzehnt standen vermehrt eigene Projekte, Performances und Kompositionen im Mittelpunkt ihres Schaffens. Eine intensive Improvisations-arbeit verbindet sie mit Marianne Schuppe (Stimme) und Alfred Zimmerlin (Cello). Ihr besonderes Interesse für Musiktheater, Neue Musik und Performances führte sie 1991 zum Festival «Neue Musik Rümlingen», bei dem sie seither in der Programmgruppe mitwirkt. Sylwia Zytynska unterrichtet seit 1985 Schlagzeug an der Allgemeinen Musikschule der Musik-Akademie der Stadt Basel. Seit 2007 bespricht sie bei SRF2 Kultur gemeinsam mit Thomas Adank und Thomas Mayer Neuerscheinungen auf dem CD-Markt im Bereich der zeitgenössischen Musik. Sylwia Zytynska war Composer of the week beim «Musikmonat 2001» in Basel und erhielt im selben Jahr den Kulturpreis der Alexander Clavel-Stiftung. 2004 gründete sie den Verein gare des enfants, mit dem sie 2009 den Lily Waeckerlin-Preis für Jugend & Musik erhielt. 2012 erhielt sie in Anerkennung ihres Engagements für Musikvermittlung und zeitgenössische Musik den PriCülTür der Basler Programmzeitung.

Sylwia Zytynska hat sich von ihrer Arbeit bei gare des enfants zurück gezogen. Der Musikbahnhof für Kinder wird aber in ihrem Geist und Sinne weitergeführt.

chevron-down